Ô

Wassersportzentrum am Osendorfer See läd zu Sport und Freizeit ein

Die Außenanlagen am Osendorfer See nahe Halle erstrahlen in neuem Glanz. Mitarbeiter der Naumburger Bauunion gestalteten in den letzten 14 Monaten das Wassersportzentrum im Süden von Halle neu. Dies war nach den Schäden vom Hochwasser 2013 notwendig und sieben Jahre später geht für die Wassersportler in Halles Süden ein Traum in Erfüllung.

Mit den umfangreichen Sanierungsarbeiten für die Wiederherstellung der Außenanlagen wurde bereits im Januar 2019 begonnen. Zu den Außenanlagen gehören diverse Ausstattungselemente wie Bänke, Fahnenmasten, Treppenanlagen und Sportgeräte. Ein Highlight dabei bildet ein neues Spielfeld für Volley- und Basketball auf Basis eines Kunststoffbelages.

Im Rahmen dieser Baumaßnahme wurden 6.500 m³ Boden bewegt, also über 600 LKW Ladungen, sowie 6.230 m² Asphalt eingebaut, 950 m² Rasengitter und 1.780 m² Pflaster verlegt. Insgesamt 13.500 m² neue Rasenfläche wird langsam grün.

Mit einer Abwasserpumpstation und Sammelbehältern sowie 500 Meter Trinkwasserleitung besitzt das Wassersportzentrum nun beste Voraussetzung und optimale Trainingsbedingungen.

Die Sanierungsarbeiten der 21 Hektar großen Anlage gehen dem Ende entgegen.

In wenigen Tagen nehmen die Kanu- und Drachenbootsportler mit großer Freude ihre neue Anlage in Betrieb.