Ô

Naumburger Bauunion setzt Schüler in den Bagger

Naumburger Bauunion setzt Schüler in den Bagger

In den CJD Schulen in Droyßig fand am Wochenende zum Tag der offenen Tür ein Schule -Wirtschaftsforum statt. Etwa zehn Unternehmen darunter auch eine Fachhochschule aus Jena stellten sich an diesem Tag vor.

Die Naumburger Bauunion (NBU) war zum ersten Mal dabei und bot den Jugendlichen durch den direkten Kontakt praxisnah Informationen aus erster Hand zu bestimmten Berufsfeldern. So haben die Mitarbeiter der NBU auch die Praxis gleich mal mit in die Schule gebracht und den Schulhof etwas verwandelt.

Mit dem Bagger konnten die Mädchen und Jungs zum einen kleine gelbe Entchen aus dem Wasser angeln oder ein Metallstab in einer Hülse ‚versenken‘. Sieht sicherlich leichter aus als manch einer dachte. 

Ein Puzzle im Großformat boten die Pflastersteine. Die wild durcheinander platzierten Steine sollten genau aneinander gelegt werden.  Dabei sollte am Ende das Logo der NBU entstehen. 

Auch der Umgang mit einem Nivelliergerät war ebenso spannend und aufregend für die Jugendlichen. 

„Es hat Spaß gemacht, den Jugendlichen unsere Arbeit zu erklären“, so Kevin Schirner, Polier bei der NBU. 

Knapp ein Dutzend Mädchen und Jungs hatten sich an diesem Tag für die Bauunion entschieden. 

„Es war aus unserer Sicht ein echter Erfolg“, so Katrin Möller, verantwortlich für die Ausbildung im Unternehmen NBU. „Der direkte Kontakt zu den zukünftigen Auszubildenden ist enorm wichtig“, erzählt Möller weiter. Das solch ein Event direkt in der Schule nicht das letzte Mal war, dessen sei sie überzeugt. Auch das Feedback von den Schülerinnen und Schülern war durchweg positiv. „Sie konnten etwas tun, gingen auf die Mitarbeiter der NBU zu und stellten Fragen. Das war richtig Klasse“, beschreibt Möller rückblickend das Event. Ein großes Dankeschön auch dem Veranstalter, der so eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft schlägt. 

#baufetz

NBU Schulprojekt
NBU Schulprojekt